Das Spiel der Spiele – Großes Finale in der Blindenfußball-Bundesliga

Heute gibt es von mir nicht nur wieder ein neues Rezept der Woche, ich habe auch einen tollen Veranstaltungstipp für Euch.

Blindenfußball. Schon mal davon gehört? Das ist, wie der Name schon sagt, eine Sportart für blinde Menschen.
Es wird meist auf Kunstrasen gespielt. Das Spielfeld ist 20×40 Meter Groß und wird an den Längsseiten jeweils von einer Bande von bis zu 1,20 m Höhe begrenzt. Die Tore haben die Größe von Hockey-Toren, der Torwart darf seinen begrenzten Torraum nicht verlassen.
Im Inneren des Balles befinden sich Rasseln, die dafür sorgen, dass man ihn hören kann.

Ein aktives Team besteht aus 4 blinden Feldspielern, sowie einem sehenden Torhüter. Außerdem gibt es außerhalb des Spielfeldes noch zwei Guides, einer an der Seitenlinie und einer hinter dem gegnerischen Torwart. Guides und Torwart haben die Aufgabe, die Feldspieler mit Informationen zu versorgen, die sie sich nicht selbst erarbeiten können.

„Voy – ich komme!“

Die Spieler orientieren sich auf dem Spielfeld anhand dieser Infos, nutzen die Banden und den sich dort reflektierenden Schall, hören das Rasseln des Balles, die Gegenspieler und deren Guides und müssen selbst viel miteinander kommunizieren. Das wichtigste Wort, dass es auf dem Spielfeld zu sprechen gilt, ist „Voy“, spanisch „ich komme / gehe“. Es ist international gebräuchlich und muß im Abstand von 3 Metern zum Ballführenden Spieler, der seinerseits durch den rasselnden Ball akustisch wahrgenommen werden kann, vom Gegenspieler laut gesagt werden. Vergisst er dies oder sagt es zu spät, zieht das ein Foul nach sich.

Im Blindenfußball gibt es kein Abseits. Strafstöße / Penalties allerdings sehr wohl, wobei das im Gegensatz zum Sehendenfußball nicht 11 Meter sondern, je nach Spielsituation 6 oder 8 Meter sind.

Ein Spiel dauert zweimal 20 Minuten. Die Uhr läuft dabei Rückwärts und wird immer dann angehalten, wenn der Ball gerade nicht im Spiel ist.

Die Regeln sind natürlich noch viel komplexer. Ich hänge unten mal ein Paar Links an, damit Ihr Euch ausführlich über diese tolle Sportart informieren könnt.

In Deutschland gibt es momentan 8 aktive Teams, darunter auch Spielgemeinschaften. Eines davon ist das Blindenfußballteam des FC St. Pauli v. 1910 e. V., zu dessen Mitbegründern ich zähle und bei dem ich selbst noch mehr oder weniger aktiv bin.
Über diese ganze Geschichte, wie es überhaupt zum Blindenfußball in Deutschland kam und was ich damit zu tun habe, werde ich demnächst an anderer Stelle mal ausführlich berichten.

Wer wird deutscher Meister?

Heute soll es ausschließlich um den finalen Bundesligaspieltag der Saison 2017 gehen. Dieser findet nämlich am Samstag, den 09. September, in Halle (Saale) statt. Morgen entscheidet sich, wer diesmal die Meisterschale in den Händen halten wird.

Die beiden Anwärter darauf, die gegen 15:30 Uhr auf dem Marktplatz in Halle gegeneinander antreten werden, sind der amtierende Deutsche Meister SF Blau-Gelb Marburg, der gern den 3. Meisterschaftstitel in Folge und den 5. Meisterschaftstitel insgesamt für sich verbuchen möchte, und mein Team, der FC St. Pauli, der zum ersten Mal in seiner und der mittlerweile fast 10jährigen Geschichte der Blindenfußball-Bundesliga Geschichte im Meisterschaftsfinale steht.

Der Spielplan für morgen

  • 09:00 SG PSV Köln / Teutonia Köppern : SG TSV 1860 München / Viktoria Berlin

  • 11:00 BVB Dortmund : MTV Stuttgart

  • 13:00 Chemnitzer FC : FC Schalke 04

  • 15:30 SF Blau-Gelb Marburg : FC St. Pauli

Der Spielort

Mitten auf dem Marktplatz, in 06108 Halle, ist ein Kunstrasenfeld aufgebaut. Dort finden alle Spiele statt. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt sein.

Spielbeschreibung

Einen besonderen Service bieten die Spielbeschreiber. Sie beschreiben als Audiokommentar alle Spiele der Blindenfußball-Bundesliga und auch von anderen Turnieren. Zu hören ist die Spielbeschreibung einmal direkt am Spielfeldrand. Über Kopfhörer, die man sich am Zelt der Spielbeschreiber leihen kann, aber auch per Internetstreaming werden die Spiele in Zusammenarbeit mit Mein Sportradio live übertragen.
Den Streamlink findet Ihr unten in der Link-Übersicht. Außerdem gibt es noch einen Liveticker und einen Telefonstream.

Keine Zeit vor Ort zu sein

Kein Problem. Wie Ihr nun wisst, gibt es ausreichend Möglichkeiten, den Spieltag trotzdem zu verfolgen.
Wer Blindenfußball dennoch gern einmal live sehen möchte, hat dazu kommendes Wochenende eine weitere Möglichkeit:
In Hamburg richtet der FC St. Pauli nunmehr zum 10. Mal das Blindenfußball-Masters „Keep Your Mind Wide Open“ aus.
Ein hochkarätiges Turnier mit toller internationaler Besetzung.
Hier ein kurzer Auszug aus dem Veranstaltungstext auf der Facebookseite erhaltet Ihr weitere Informationen.

Der italienische Meister AC Marche 2000 controluce, der belgische BBFC-Sieger 5-a-side Anderlecht, der griechische Vizemeister Asamea Keravnos, Avoy aus Brünn, Tschechien, sowie ein All-Star-Team aus englischen und deutschen Nationalspielern versprühen einen Hauch von Champions League. …
Gespielt wird auf der Anlage des BZBS Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte am Borgweg 17a, 22303 Hamburg.
Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Natürlich ist der FC St. Pauli ebenfalls mit von der Partie.
Teilt es, Geht selbst hin, schaut es Euch an, nehmt Eure Familie und Freunde mit. Es ist wirklich ein ganz besonderes und wunderbares Turnier, mit viel Liebe und Herzblut ausgerichtet, guter Fußball garantiert.

Weblinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.