Eine Fügung und ein Konzil: Die Hörlights für den 08. und 09. März

Wieder eine bunte Mischung aus Krimi, Theaterstück und sogar einem spannenden Feature aus Argentinien.

„Ni Una Menos“ von Anne Herrberg (Feature)

Worum gehts?: Argentiniens Frauen gegen Machismus und Gewalt. Alle 31 Stunden wird in Argentinien eine Frau umgebracht. In ganz Lateinamerika ist Gewalt gegen Frauen an der Tagesordnung. Jetzt geht ein Frauenbündnis dagegen auf die Straße. Ihr Schlachtruf: Ni una Menos – keine einzige Frau weniger.

Warum hören?: Gewalt gegen Frauen ein Kavaliersdelikt, eine Privatsache – nicht nur in Lateinamerika.

Wo läufts?: Mittwoch, 08. März ab 14:00 Uhr auf Bayern2 hier live hören

„Fügung“ von John Burnside (Hörspiel)

Worum gehts?: Eine englische Kleinstadt. Früher umgeben von wilder Natur, heute wird hier Kohle abgebaut. Ein Schlachter liebt die 17jährige Tochter der einflussreichsten Familie. Daraus entsteht eine Geschichte von sexueller Abhängigkeit und Verzweiflung, an deren Ende ein Mord steht.

Warum hören?: John Burnside ist einer der bekanntesten britischen Autoren, nicht nur von Krimis. Neugierig gemacht hat mich auch die Liste der Sprecher. Christian Redl und Felix von Manteuffel bürgen für Qualität.

Wo läufts?: Mittwoch, 08. März ab 20:00 Uhr auf Bayern2 hier live hören

„Come back“ von Stefanie Gerhold (Hörspiel)

Worum gehts?: Früher war Paul Abraham ein gefeierter Komponist von Filmmusik. Dann kamen die Nazis und er musste fliehen. Lange danach trifft er in einer psychiatrischen Klinik seine Jugendliebe wieder. Wird er sich an die Melodien erinnern, die er einst für sie komponiert hatte?

Warum hören?: Eine Geschichte von Liebe und Flucht voller Musik. Und nochmal ein Hörspiel mit einem meiner Lieblingssprecher Felix von Manteuffel.

Wo läufts?: Donnerstag, 09. März ab 19:00 Uhr auf WDR3 hier live hören

„Das Liebeskonzil“ von Oskar Panizza (Hörspiel)

Worum gehts?: 1495. Gott erfährt im Himmel, dass sich die Menschen auf der Erde nur noch mit Sünden und Sex beschäftigen. Zusammen mit Maria und Jesus sieht er sich um und stellt fest: Es ist noch viel schlimmer, und am schlimmsten treibt es der Papst. Hier kann nur noch einer helfen: Der Teufel.

Warum hören?: Noch herrscht finsterstes Mittelalter. Aber nicht mehr lange. Dann bricht die Aufklärung aus. Und die Syphilis. Oskar Panizza hat unglaublich abgründige und böse Theaterstücke geschrieben – hier eine Hörspielversion, vorgetragen übrigens von nur einem Sprecher.

Wo läufts?: Donnerstag, 09. März ab 22:00 Uhr auf SWR2 hier live hören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.