Eine Ohrfeige und ein Preis: Die Radio-HörLights für 06. und 07. März

Die Qual der Wahl habt ihr an diesem Montag. Dafür lohnt sich am Dienstag das einschalten besonders für Hörbuchfans.

„Die Ohrfeige“ von Abbas Khider (Hörspiel)

Worum gehts?: Dem Iraker Karim reicht es. Als er abgeschoben werden soll, ohrfeigt er seine Sachbearbeiterin und fesselt sie an einen Stuhl. Jetzt muss sie ihm zuhören.

Warum hören?: Kein klassischer Krimi. Aber ein brandaktuelles Thema. Von der ersten Minute an ist man gleich mitten im Geschehen. Besonders authentisch: Die auftretenden Migranten werden alle von Muttersprachlern gesprochen.

Wo läufts?: Montag, 06. März ab 19:00 Uhr auf WDR3 hier live hören

„Jil und Khaled“ von Joy Markert (Hörspiel)

Worum gehts?: Ein Mordversuch in einem Berliner Restaurant, eine verbotene Liebe und eine fast vergessene Prinzessin von Sansibar sind die Zutaten für diesen Hörspielkrimi.

Warum hören?: Joy Markert schreibt doppelbödige Radiokrimis, die meistens ein ungelöstes Rätsel aus Kunst oder Literatur zum Thema haben. Fünfter Fall für Privatdetektivin Ebinger.

Wo läufts? Montag, 06. März ab 21:30 Uhr auf Deutschlandradio Kultur hier live hören

„Jede Nacht haben sie andere geholt“ (Feature)

Worum gehts?: Vergewaltigung als Kriegsstrategie. Mechthild Müser zeigt am Beispiel Bosnien, wie Vergewaltigung in jedem Krieg als besonders perfide Waffe eingesetzt wird – gegen Frauen und Männer.

Warum hören?: Der Bosnienkrieg ist lange vorbei. Tausend andere Konflikte nicht. Anderer Ort und Zeit, dieselbe Strategie.

Wo läufts?: Montag, 06. März ab 20:00 Uhr auf WDR5 hier live hören

Trivialliteratur (Feature)

Worum gehts?: Um Kitsch und Schund. Um Groschenhefte, Abenteuer- und Liebesschmöker. Trivialliteratur eben. Im ersten Teil von „RadioWissen“ gibt es ein Portrait über Hedwig Courths-Mahler, die Königin des Kitschromans. Anschließend ein Feature über Leselust und Alltagsflucht.

Warum hören?: Auf Trivialliteratur wird immer herabgeschaut. Dabei schafft sie etwas, womit sich die „anspruchsvolle Literatur“ schwertut: Sie wird gelesen, und zwar begeistert. Trivialliteratur ist schon lange mein Steckenpferd, von Karl May bis John Sinclair.

Wo läufts?: Dienstag, 07. März ab 15:00 Uhr auf Bayern2 hier live hören

Deutscher Hörbuchpreis 2017 (Gala)

Worum gehts?: Zum Auftakt der lit.Cologne wird der Deutsche Hörbuchpreis 2017 verliehen. Götz Alsmann moderiert die Gala, die live aus dem Funkhaus des WDR übertragen wird.

Warum hören?: Jede Menge Stargäste von Max Mutzke bis Carolin Kebekus, noch mehr Überraschungsgäste, und natürlich vor allem Hörbücher. Ausschnitte, Live-Lesungen – man darf gespannt sein.

Wo läufts?: Dienstag, 07. März ab 20:00 Uhr auf SWR2 hier live hören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.