Einsamer Tod und Familienglück: Die Radio-HörLights fürs Wochenende vom 14. bis 16. Juli 2017

Familiär geht es dieses Wochenende im Radio zu: Einwandererkinder finden unverhofft eine neue Familie, Herr D. aus Berlin hat dagegen keine Verwandten mehr und stirbt einsam. Sozusagen als Geburtstagsgeschenk für mich gibts dann endlich mal wieder eine Folge der hessischen Familie Hesselbach.

Freitag, 14. Juli

„Trauerfall“ von John von Düffel (Hörspiel / Krimi / Radiotatort)

Worum gehts?: Staatsanwalt Gröninger und die Mutter der Bremer Hauptkommissarin Evernich sitzen ausgerechnet in jenem Zug, der den Bruder eines gesuchten
Kunsträubers überfährt. Und dann wird auch noch ein Gallerist entführt …

Warum hören?: „Trauerfall“ setzt die Bremer Radiotatort-Folge „Personenschaden“ fort.

Wann und wo läufts?: Ab 19:00 Uhr auf WDR3 hier direkt hören und ab 20:00 Uhr auf SWR2 hier direkt hören

„Der einsame Tod des Herrn D.“ von Johannes Nichelmann (Feature)

Worum gehts?: Wenn die Nachbarn Herrn D. vor einigen Jahren zufällig im Fahrstuhl trafen, grüßten sie einander und erkundigten sich nach dem gegenseitigen Wohlbefinden. Herr D. war immer adrett angezogen, stets höflich. Dann kam der Alkohol, und der freundliche Mann schien immer häufiger neben sich zu stehen. Irgendwann war Herr D. dann verschwunden. Im Fahrstuhl unterhielt man sich nun darüber, was wohl mit ihm geschehen
sei. Ist er womöglich im Altersheim? Zu Verwandten gezogen? Fünf Jahre nach dem Verschwinden macht die Polizei eine grausige Entdeckung. Sie findet die mumifizierte Leiche von Herrn D. auf dessen Sofa. Wie konnte es dazu kommen, dass für ein halbes Jahrzehnt niemand vom Tod des Mannes Notiz genommen hat?

Warum hören?: Ein dokumentarisches Feature über die Einsamkeit eines Berliner Plattenbaus.

Wann und wo läufts?: Ab 20:10 Uhr auf Deutschlandfunk hier direkt hören

Samstag, 15. Juli

„Trauerfall“ von John von Düffel (Hörspiel / Krimi / Radiotatort)

Worum gehts?: Staatsanwalt Gröninger und die Mutter der Bremer Hauptkommissarin Evernich sitzen ausgerechnet in jenem Zug, der den Bruder eines gesuchten
Kunsträubers überfährt. Und dann wird auch noch ein Gallerist entführt …

Warum hören?: „Trauerfall“ setzt die Bremer Radiotatort-Folge „Personenschaden“ fort.

Wann und wo läufts?: Ab 17:00 Uhr auf WDR5 hier direkt hören

„Papa, wir sind in Syrien!“ von Christian Lerch (Feature)

Worum gehts?: Februar 2015. Joachim steht am türkisch-syrischen Grenzort Elbeyli, in Sichtweite zur bombardierten Stadt Kobane und brüllt verzweifelt in
sein Telefon. Er versucht seine beiden Söhne Mike (18) und Klaus (25) zu überreden, mit ihm nach Deutschland zurückzukehren. Es ist das vorerst letzte
Mal, dass er ihre Stimmen hört – verzerrt und hysterisch. Wenig später taucht ein Video auf: Mike und Klaus posieren darin unter schwarzer Fahne mit einer automatischen Waffe und erklären ihren Vater zum Feind. Joachim gibt seine Söhne nicht auf. Trotz der Lossagung und trotz der Gefahren des Bürgerkriegs, sucht er in Syrien unbeirrt nach ihnen
weiter …

Warum hören?: Aufwühlendes Feature über einen Vater, der sich mit der Radikalisierung seiner Söhne nicht abfindet.

Wann und wo läufts?: Ab 18:00 Uhr auf WDR5 hier direkt hören

„Der silberne Pfeil“ von Heinz Schimmelpfennig (Hörspiel / Kinder)

Worum gehts?: Als Hans und Klaus in der Zeitung von einem Seifenkistenrennen lesen, sind die beiden Gymnasiasten aus Duisburg gleich Feuer und Flamme. Da werden sie mitmachen und den ersten Preis gewinnen: ein fabrikneues Fahrrad und zwei Wochen Amerika! Hans ist ein geschickter Konstrukteur und hat sofort eine Idee, wie das Gefährt gebaut werden müsste. Aber dafür benötigen sie Geld. Mindestens 10 Mark für die Einzelteile. Und woher sollen sie das nehmen?

Warum hören?: Ein legendärer Hörspielklassiker von 1957.
Wann und wo läufts?: Ab 19:00 Uhr auf WDR5 hier direkt hören.
Achtung: Das Hörspiel hat zwei Teile. Teil 2 läuft am Samstag, 22. Juli ab 19:00 Uhr auf WDR5 hier direkt hören

Sonntag, 16. Juli

„Be sure to wear some flowers“ von Udo Zindel (Feature)

Worum gehts?: San Francisco 1967. Mit Gras oder LSD hofften Hippies, sich in rauschhaftem, universellem Bewusstsein, in freier Liebe und echter Gemeinschaft vereinen zu können. Hunderttausende aus aller Welt strömten im Viertel Haight-Ashbury zusammen, überwacht von Polizeispitzeln, FBI-Agenten und Drogenfahndern.
Gegen Ende des Jahres war aus dem Aufbruch „too much of a good thing“ geworden. „Bad trips“ stürzten viele in Depressionen oder Selbstmorde, junge Leute verwahrlosten oder verloren jede Orientierung. Ihr Mythos aber wirkte fort bis Woodstock.

Warum hören?: Turn on, tune in, drop out!

Wann und wo läufts?: Ab 11:00 Uhr auf NDR Info hier direkt hören

„Trauerfall“ von John von Düffel (Hörspiel / Krimi / Radiotatort)

Worum gehts?: Staatsanwalt Gröninger und die Mutter der Bremer Hauptkommissarin Evernich sitzen ausgerechnet in jenem Zug, der den Bruder eines gesuchten
Kunsträubers überfährt. Und dann wird auch noch ein Gallerist entführt …

Warum hören?: „Trauerfall“ setzt die Bremer Radiotatort-Folge „Personenschaden“ fort.

Wann und wo läufts?: Ab 14:00 Uhr auf RBB Kultur hier direkt hören und ab 17:00 Uhr auf SR2 hier direkt hören

„Zwei Mütter“ von Isabelle Engels (Feature)

Worum gehts?: Um die ehemalige SOS-Kinderdorfmutter Angela Sasshofer. Armut und häusliche Gewalt prägen das Leben einer türkischen Einwandererfamilie. Als die junge Mutter auf tragische Weise stirbt, scheint der weitere Weg für die fünf Kinder vorgezeichnet. Doch dann tritt Angela Sasshofer in ihr Leben. Mit knapp 40 Jahren beschließt sie, sich als SOS-Kinderdorfmutter dieser Kinder anzunehmen. Das Zusammenwachsen als neue Familie ist nicht einfach, aber es gelingt. Doch kaum sind
die Kinder erwachsen, steht ihnen eine neue Prüfung bevor.

Warum hören?: Preisgekröntes Feature von 2015.
Einwandererschicksal aus einer eher ungewöhnlichen Perspektive.

Wann und wo läufts?: Ab 14:00 Uhr auf SWR2 hier direkt hören

„Familie Hesselbach – ist was passiert?“ von Wolf Schmidt (Hörspiel / Mundart)

Worum gehts?: Mama Hesselbach ist zur Kur und hat der restlichen Familie genaue Anweisungen zur Haushaltsführung hinterlassen. Doch die interpretieren die Anweisungen sehr frei …

Warum hören?: Eine Folge aus der hessischen Kult-Familienserie aus den 50er Jahren. Gerade die kleinen Dinge im täglichen Familienleben ändern sich nie.

Wann und wo läufts?: Ab 18:00 Uhr auf HR2 Kultur hier direkt hören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.