Herzhafter Quarkauflauf aus dem Römertopf: Rezept der Woche – 2017 KW39

Ein Römertopf aus Ton ist eine feine Sache. Alles gart gemeinsam im Topf, Fleisch wird herrlich zart und das, durch den Tontopf erzeugte Aroma ist unschlagbar.

Zum Herbst passt finde ich, genau wie der Zwiebelkuchen, auch dieser herzhafte Quarkauflauf.
Selbstverständlich kann man ihn auch in einer normalen Auflaufform mit Deckel zubereiten, aber aus dem Römertopf schmeckt er mir nochmal viel besser. Darin wird er so richtig kräftig und Aromatisch.

Zutaten:

  • 100 bis 150 g Räucherspeck
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 kg Quark
    5 Eier
  • 100 g geriebener Parmesankäse
  • 1 bis 2 TassenPaniermehl
  • 1 Messerspitze Muskatnuß
  • Pfeffer,
  • gehacktes Schnittlauch oder Petersilie

Zubereitung:

Zwiebeln und Speck, falls nicht schon geschehen, in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne anbraten.
Während dessen alle anderen Zutaten, Quark, Eier, Paniermehl, Parmesahnkäse, , in eine Schüssel geben und alles zu einer Masse verrühren, wenn Speck und Zwiebeln angebraten sind, auch das noch hinzugeben.
Zum Schluß mit Pfeffer und Muskatnuß abschmecken.

Wundert Euch nicht. Diese Masse ist ziemlich klebrig und sieht bestimmt auch nicht sehr appetitlich aus, könnte ich mir vorstellen. Sie läd in rohem Zustand irgendwie so gar nicht zum probieren und abschmecken ein, kann man aber ruhig machen, ist nicht schlimm.

Das gehackte schnittlauch oder die Petersilie entweder noch darunter mischen oder später zum Essen auf den Auflauf streuen, nach belieben.

Die Masse wird in den vorher gewässerten Römertopf gefüllt und geschlossen in den Ofen gestellt.
Dort wird sie auf 220 Grad C 60 Minuten lang gebacken.

Als Beilagen dazu passen wunderbar eine würzige, leicht scharfe Tomatensauce und zum Beispiel Rösti-Ecken.
Bei mir wird die Tomatensauce meist leicht mehr, als nur ein bißchen scharf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.