Legales Koks und große Brüder: Die Radio-HörLights von Montag, 08. Mai bis Donnerstag, 11. Mai 2017

Eine reichhaltige Radiowoche liegt vor uns. Ein Hörspiel-Zweiteiler führt in die düstere Zukunft von 1984. Ein weiteres Hörspiel wurde bei seiner Ursendung von der ganz realen Gedankenpolizei verboten. Zwei Features begeben sich außerdem auf die Spuren von Kokain und Freiheit.

Montag, 08. Mai

„Die Pechvögel“ von Rodney David Wingfield (Hörspiel)

Worum gehts?: Eastman, Bankdirektor mit Alkoholproblemen, soll eine kleine Bankfiliale in der Provinz übernehmen. Prompt verschwindet seine Frau und am Telefon meldet sich ein Erpresser …

Warum hören?: Rodney David Wingfield schreibt schwarze, oft bitterböse britische Krimis. In diesem Klassiker von 1979 sind außerdem ein paar große Stimmen zu hören, vor allem Günter Mack und Martin Semmelrogge.

Wann und wo läufts?: Um 21:30 Uhr auf Deutschlandfunk Kultur hier direkt hören

„Der Aufstieg auf den Fudschijama“ von Tschingis Aitmatow (Hörspiel nach Theaterstück)

Worum gehts?: „Jetzt, da die Heimat befreit ist, wünsche ich mir Flügel um heimzufliegen“, schreibt Sabur, ein kirgisischer Soldat im Zweiten Weltkrieg in einem Gedicht. Solche Worte darf ein Soldat in Stalins Armee aber nicht einmal denken. Sabur wird verraten, verhaftet, ausgestoßen. Nach dem Krieg treffen sich Saburs Freunde bei einem Picknick – ohne ihn. Ihnen allen ist klar: Einer von ihnen muss Sabur damals verraten haben …

Warum hören?: Ganz klare Empfehlung für einen meiner Lieblingsautoren. Das vom Rundfunk der DDR 1976 aufwändig produzierte Hörspiel wurde kurz vor der Ausstrahlung von höchster Stelle verboten – zu kritisch, zu pazifistisch, zu gefährlich. Erst nach der Wende konnte es im Radio laufen.

Wann und wo läufts?: Um 22:00 Uhr auf MDR Kultur hier direkt hören

Dienstag, 09. Mai

„Vicious“ von Tom Noga

Worum gehts?: Um das Leben von Sid Vicious, Bassist der britischen Punk-Band Sex Pistols. „Fliegt Glas auf die Bühne zieht er sich das über den nackten Oberkörper, mit dem Bass prügelt er um sich, und wenn er sich doch mal eine einfängt, lässt er das Blut aus der Nase ins Publikum laufen.“

Warum hören?: Nach der Trennung der Sex Pistols ersticht Vicious erst seine Freundin, weil sie ihm gesagt habe, sie wolle nicht 21 werden. Kurze Zeit später stirbt Vicious selbst an einer Überdosis. Tom Noga schreibt temporeiche Hörspiele knallhart an der Realität. Das verspricht auch diese Produktion von 2004.

Wann und wo läufts?: Um 19:00 Uhr auf WDR3 hier direkt hören

Mittwoch, 10. Mai

„1984“ von George Orwell (Hörspiel / Sciencefiction)

Worum gehts?: In seinem letzten, 1949 erschienenen Roman, stellt sich George Orwell die Welt im Jahre 1984 vor. Europa ist ein allmächtiger Überwachungsstaat, an dessen Spitze der „Große Bruder“ steht. In seinem Namen wird die Geschichte gefälscht und die Sprache verändert. Vor der Gedankenpolizei ist niemand sicher, denn der Große Bruder sieht alles …

Warum hören?: „Big Brother is watching you!“ – Die Mutter aller düsteren Zukunftsvisionen ist bis heute aktuell. Alle politischen Lager, von ganz links bis ganz rechts, beziehen sich immer wieder auf „1984“. Ein Grund, Orwells Roman wieder im Original zu entdecken. Hier in der Rias-Produktion von 1977 mit Ernst Jacobi in der Hauptrolle.

Wann und wo läufts?: Um 19:00 Uhr auf WDR3 hier direkt hören
Hinweis: Es handelt sich um einen Zweiteiler. Teil 2 läuft am Donnerstag, 11. Mai, ebenfalls um 19 Uhr.

„Roboter QT 1“ von Isaac Asimov (Hörspiel / Sciencefiction)

Worum gehts?: QT 1 ist der am höchsten entwickelte Roboter, den die Menschen je gebaut haben, denn er kann selbständig denken. Doch plötzlich kommen ihm Zweifel: Haben die Menschen ihn wirklich gebaut? Oder war es nicht vielleicht ein höheres, göttliches Wesen? QT 1 entwickelt seinen eigenen Glauben. Ein gefährlicher Glaube, denn plötzlich sind die Menschen für den Roboter überflüssig …

Warum hören?: Isaac Asimov ist einer der einflussreichsten SF-Autoren aller Zeiten. Sein Lieblingsthema: Roboter. Hier eine klassische Geschichte darum was passiert, wenn ein Roboter anfängt, sich seine eigenen Gedanken über Gott und die Welt zu machen. Eine SDR-Produktion von 1967.

Wann und wo läufts?: 20:00 Uhr auf Bayern2 hier direkt hören

„Illegale Drogen töten“ von Christian Lerch (Feature)

Worum gehts?: Seit Jahrzehnten läuft der Kampf gegen Kokain, eine der gefährlichsten Drogen. Doch der Krieg gegen die Droge bleibt erfolglos. Ist es Zeit umzudenken? Das Feature verfolgt die Spur des Kokain von Kolumbien über Mexiko bis in den Hafen von Rotterdam.

Warum hören?: Außer den Verbreitungsweg einer Droge zu verfolgen stellt das Feature die Frage: Was wäre, wenn Kokain plötzlich legal wäre? Provozierend, macht mich auf alle Fälle neugierig.

Wann und wo läufts?: 22:00 Uhr auf MDR Kultur hier direkt hören

„Die Rückkehr der Angst“ von Thomas Franke (Feature)

Worum gehts?: Im Winter 2011/12 gingen in Moskau zehntausende auf die Straße – für Demokratie, gegen Putin. Doch seitdem geht es in Russland mit der Demokratie bergab. Was ist aus der Protestbewegung der „weißen Schleifen“ geworden?

Warum hören?: Die Autoren haben die damalige Protestbewegung 2011 journalistisch eng begleitet und erklären hier, warum sie zerschlagen werden konnte.

Wann und wo läufts?: 22:00 Uhr auf SWR2 hier direkt hören

Donnerstag, 11. Mai

„1984“ von George Orwell (Hörspiel / Sciencefiction)

Worum gehts?: In seinem letzten, 1949 erschienenen Roman, stellt sich George Orwell die Welt im Jahre 1984 vor. Europa ist ein allmächtiger Überwachungsstaat, an dessen Spitze der „Große Bruder“ steht. In seinem Namen wird die Geschichte gefälscht und die Sprache verändert. Vor der Gedankenpolizei ist niemand sicher, denn der Große Bruder sieht alles …

Warum hören?: „Big Brother is watching you!“ – Die Mutter aller düsteren Zukunftsvisionen ist bis heute aktuell. Alle politischen Lager, von ganz links bis ganz rechts, beziehen sich immer wieder auf „1984“. Ein Grund, Orwells Roman wieder im Original zu entdecken. Hier in der Rias-Produktion von 1977 mit Ernst Jacobi in der Hauptrolle.

Wann und wo läufts?: Um 19:00 Uhr auf WDR3 hier direkt hören
Hinweis: Es handelt sich um einen Zweiteiler. Teil 1 läuft am Mittwoch, 10. Mai, ebenfalls um 19 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.