Deftiger lauwarmer Chinakohl-Salat: Rezept der Woche – 2017 KW 50

Kohl schmeckt in der kalten Jahreszeit immer wunderbar. Es gibt viele Kohlsorten und vor allem unzählige Rezepte für Kohlzubereitungen. Heute mal eines für Chinakohl, allerdings nicht als warme Mahlzeit, sondern als lauwarmer salat.

Ich gebe Euch das Rezept mal in meiner Lieblingsvariante. Wie Ihr unten aber sehen könnt, gibt es für die Zubereitung allerdings viele weitere Möglichkeiten.

Zutaten

  • 1 Chinakohl
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Speckwürfel
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Balsamico-Essig
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Curry

Zubereitung:

Den Chinakohl längs halbieren, waschen, den Strunk rausschneiden und quer in Streifen schneiden und falls nötig, noch einen Moment in einem Sieb abtropfen lassen.
Zwiebeln und Knoblauch schälen, dieZwiebel würfeln, der Knoblauch wird später gepresst.
Den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden.

Chinakohl und Schnittlauch in die Salatschüssel geben.
Die Speckwürfel in einer kleinen Pfanne kräftig anbraten, dann die gewürfelten Zwiebeln hinzugeben und ebenfalls mit anbraten, anschließend den Knoblauch reinpressen und kurz mit andünsten.
Mit der gewünschten Menge Salz und Pfeffer, sowie der Prise Curry würzen, Essig und Öl dazugeben und kurz mit warm werden lassen, nicht kochen.
Am Schluss das Dressing noch warm über den Chinakohl geben und servieren.

Tipp 1:

Dieser Salat bietet viele Variationsmöglichkeiten. Es müssen nicht zwangsläufig Olivenöl und Balsamico verwendet werden. Das kann man ganz nach Geschmack handhaben. Da der Salat schön kräftig ist, passen beispielsweise auch ein Weißwein- oder Apfelessig sehr gut dazu. Beim Öl kann ich auch Nussöle wärmstens empfehlen.

Tipp 2:

Auch beim Salat selbst läßt sich gut variieren. Anstatt Chinakohl schmeckt er auch genauso wunderbar mit Feldsalat oder Endiviensalat.

Tipp 3:

Auch das Schnittlauch als Kraut ist nicht festgeschrieben. Ich finde, es harmoniert gut mit den übrigen Zutaten. Selbstverständlich kann man aber auch da verwenden, was einem schmeckt. Man kann auch mehrere, verschiedene Kräuter mischen.

Tipp 4:

Auch kalt schmeckt der Salat noch sehr lecker. Dann ist er noch besser durchgezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.